Seiteninhalt

Freizeitsport

Herzlich Willkommen bei
"Gesund & aktiv älter werden"

Das Portal der Bun­des­zen­trale für gesund­heit­liche Auf­klä­rung bie­tet Ihnen neu­trale, seriö­se und fach­lich ge­prüf­te Ge­sund­heits­infor­ma­tio­nen. Ne­ben wert­vol­len Tipps zu ver­schie­denen Ge­sund­heits­the­men fin­den Sie auch ak­tuel­le Mel­dun­gen, Ter­mi­ne und Links. Be­su­chen Sie auch un­sere Pra­xis­da­ten­bank und re­cher­chie­ren Sie nach An­ge­bo­ten zur Ge­sund­heits­för­de­rung und Prä­ven­tion für äl­te­re Men­schen.

Meldungen

23.02.2017

Lebenserwartung wird 90 Jahre übersteigen

Die Lebenserwartung von Menschen in Industrienationen könnte im Jahr 2030 auf über 90 Jahre steigen - daran hatten manche Forscher noch um die Jahrhundertwende gezweifelt. Zu diesem Ergebnis kommt ein Team ...

Mehr

20.02.2017

Karneval ohne Kater: "Alkohol? Kenn dein Limit."

Im Karneval wird ausgiebig gefeiert und besonders viel Alkohol getrunken. Mit steigender Promillezahl kann positive Stimmung schnell in Gereiztheit und Aggression umschlagen. Denn ...

Mehr

17.02.2017

AlltagsTrainingsProgramm erhält Siegel SPORT PRO GESUNDHEIT

Walter Schneeloch, Vizepräsident Breitensport/Sportentwicklung beim Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) hat beim Fachforum „Sport der Älteren“ in Köln dem ...

Mehr

14.02.2017

Neue digitale Helfer für pflegende Angehörige

Mit zwei neuen Online-Angeboten entlastet die DAK-Gesundheit pflegende Angehörige: Die App DAK-Pflegeguide gibt praktische Tipps und Anleitungen für den Pflegealltag. Der DAK-Demenz-Coach hilft beim ...

Mehr

08.02.2017

Gelebte Prävention vor Ort

In Deutschland erleiden jährlich über 50.000 Menschen einen Herz-Kreislauf-Stillstand außerhalb eines Krankenhauses und werden vom Rettungsdienst versorgt. Nur zehn Prozent der Betroffenen überleben. In fast der Hälfte ...

Mehr

01.02.2017

Alkohol und Rauchen - im Doppelpack besonders riskant

Krebserkrankungen waren im Jahr 2015 nach Angaben des Statistischen Bundesamtes die zweithäufigste Todesursache. Für die Entstehung von Krebs ist Rauchen nach wie vor der wichtigste ...

Mehr

Weitere Meldungen

Bundeskonferenz 2017 "Gesund & aktiv älter werden"

Die 5. Bun­des­kon­fe­renz "Gesund & aktiv älter werden" mit dem Titel "Prä­ven­tions­po­ten­ziale im ho­hen Alter - An­sätze der Ge­sund­heits­för­derung in der Le­bens­welt Pfle­ge­ein­rich­tung" findet am 5. April 2017 in Ber­lin statt.

Zur Anmeldung

Alaaf und Helau!

Närrisch, aber nicht betrunken

Hier fin­den Sie Tipps für die tollen Tage der BZgA-Kam­pagne "Alkohol? Kenn dein Limit.", wie Sie auch ohne über­mäßi­gen Al­ko­hol­kon­sum aus­ge­las­sen mit­feiern kön­nen!

BZgA-Veranstaltungen

SH Schleswig-Holstein Hamburg Mecklenburg-Vorpommern Bremen Niedersachsen Berlin Brandenburg Sachsen-Anhalt Nordrhein-Westfalen Hessen Thüringen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Baden-Württemberg Bayern

Regionalkonferenz "Gesund und aktiv älter werden" - Im Fokus: Gesundheitskompetenz in der zweiten Lebenshälfte"

24. Mai 2017, Hannover

Bundeskonferenz Gesund & aktiv älter werden "Präventionspotenziale im hohen Alter - Ansätze der Gesundheitsförderung in der Lebenswelt Pflegeeinrichtung"

05. April 2017, Berlin

Armut und Gesundheit

16.03.2017 - 17.03.2017, Berlin

Nächste Veranstaltungen

01.03.2017 - 03.03.2017, Kiel
Mehr

16.03.2017 - 17.03.2017, Berlin
Mehr

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie den Newsletter!

Für den Newsletter anmelden

Älter werden in Balance

Logo Älter werden in Balance

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149-161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle@bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order@bzga.de

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.