Sie sind hier: StartseiteBZgA-VeranstaltungenRegionalkonferenzenHamburg

Hamburg

Alter, was geht? Soziale Teilhabe als Beitrag zum gesunden Altern

31. Januar 2011, Hamburg

Die Menschen werden immer älter: Aufgrund des demografischen Wandels wird die Bevölkerungsgruppe der über 60-Jährigen in den nächsten Jahren kontinuierlich wachsen. Es ist ein zentrales Anliegen älterer Menschen, diese Lebensjahre möglichst gesund, mobil und in Kontakt zu Anderen zu verbringen. Aktive Teilhabe am sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Leben in Stadtteil und Nachbarschaft stehen bei abnehmender Mobilität im Fokus. Welche zielgruppenspezifischen Ansprachen, bedürfnisorientierte Angebote, Strukturen und Bedingungen sollten deshalb Akteure in diesen Lebenswelten für und mit den Älteren (weiter) entwickeln, um soziale Teilhabe im Alter zu stärken?

Die Regionalkonferenz „Alter, was geht? - Soziale Teilhabe als Beitrag zum gesunden Altern" fand im Rahmen der bundesweiten Veranstaltungsreihe „GESUND & AKTIV ÄLTER WERDEN“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung statt. Ziel der Veranstaltung war, das Thema "Gesundheit und Aktivität im Alter" aus unterschiedlichen Perspektiven zu betrachten, Praxis- und Forschungsprojekte vorzustellen und die unterschiedlichen Akteure zu vernetzen.

Veranstalter war die Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V. (HAG)

Download Veranstaltungsflyer

Programm und Download Vorträge

Download Dokumentation