Sie sind hier: Startseite >  Gesundheitsthemen >  Sehen im Alter >  Sehvermögen erhalten und nutzen >  Das Sehvermögen optimal nutzen > Beleuchtung optimieren

Beleuchtung optimieren

Ein älteres Auge benötigt erheblich mehr Licht als ein junges. Im Wohnumfeld älterer Menschen spielt die Beleuchtung daher eine besonders große Rolle. Zum Teil sind es ganz einfache Dinge, mit denen sich die Umgebung angenehm hell und deutlich gestalten lässt. Wenn man trotz optimal angepasster Brille Texte nicht mehr lesen kann, kann eine bessere Beleuchtung die Situation schlagartig ändern: Eine einfache Leseleuchte sorgt dafür, dass der Spaß an der Lektüre zurückkehrt.

Bei einem Rundgang durch die Wohnung lässt sich prüfen, ob die Lichtverhältnisse überall den Bedürfnissen der Bewohnerinnen und Bewohner angepasst sind. Eine gute Beleuchtung ist blendfrei, sorgt für gleichmäßig helles, angenehmes Licht. Dafür sind Lichtquellen mit einem großen Durchmesser gut geeignet; und wo immer es möglich ist, sollte der Raum mit indirektem Licht ausgeleuchtet werden. Punktuell bietet dann eine Leseleuchte dort Unterstützung, wo sie besonders gefragt ist.

Viele ältere Menschen wollen vielleicht mit schwachen Lampen Strom sparen, aber eine gute Beleuchtung - besonders Tageslicht oder Tageslichtlampen - trägt nicht nur zu einem besseren Sehvermögen bei, sondern auch zu einem gesteigerten Wohlbefinden. Moderne Leuchtmittel verbrauchen zudem wenig Strom und halten sehr lange.

Moderne Leuchtmittel schaffen auch mit wenig Energie eine angenehm helle Umgebung.