Sie sind hier: Startseite >  Gesundheitsthemen >  Ausgeschlafen im Alter >  Was kann ich selbst tun? > Aktivitäten

Planen Sie Ihren Tag mit abwechslungsreichen geistigen und körperlichen Aktivitäten

Im Ruhestand entfällt der tägliche Weg zur Arbeit, Kinder sind wahrscheinlich längst aus dem Haus. Viele Ältere finden nun endlich die Zeit, sich mit den kleinen Freuden des Lebens zu beschäftigen. Langeweile und fehlende Aufgaben jedoch verführen leicht zu einem Tagesablauf ohne Struktur. Damit kommt der eigene Rhythmus aus dem Takt. Bewegungsmangel und mehrere kleine Schlafpausen am Tage können so das Einschlafen am Abend verzögern oder auch die Schlafzeit in der Nacht verringern.

Gestalten Sie Ihren Tag daher regelmäßig mit Tätigkeiten, die Ihnen Freude und Genuss bereiten: Treffen Sie sich mit Freunden oder Familienmitgliedern, üben Sie ein Hobby aus, übernehmen Sie eine ehrenamtliche Tätigkeit oder planen Sie vielleicht kleinere und größere Tagesausflüge. Auch sich um ein eigenes Haustier zu kümmern, kann den Tagesablauf ausfüllen und strukturieren. Einen tierischen Gefährten zu haben, tut oft zudem der Seele gut. Viele Ältere genießen bei der Gartenarbeit die Möglichkeit, körperlich aktiv zu bleiben und schaffen sich gleichzeitig einen entspannenden Rückzugsort. Auch wenn Sie eine neue Sprache lernen oder sich in einem spannenden Bereich weiterbilden – am meisten Spaß macht das übrigens zusammen mit Gleichgesinnten – halten Sie sich nicht nur auf geistiger Ebene fit. Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, einen Tag zu gestalten: Seien Sie unternehmungslustig! Nicht zuletzt ebnet ein erfüllter Tag den Weg für eine gute Nacht.