Sie sind hier: Startseite >  Gesundheitsthemen >  Sehen im Alter >  Sehvermögen erhalten und nutzen >  Das Sehvermögen optimal nutzen > Bildschirmlesegeräte

Bildschirmlesegeräte

Autor: Dr. rer. nat. Andreas Berke

Bei hochgradigen Sehbehinderungen sind Bildschirmlesegeräte eine Möglichkeit, die Lesefähigkeit zu erhalten. Das Lesegerät kann mit einem Klick schwarzen Text auf weißem Grund in weißen Text auf schwarzem Grund umwandeln, was bei manchen Sehbehinderungen hilfreich ist. Zudem lässt sich die Schrift sehr stark vergrößern.

Bildschirmlesegeräte werden von Augenärzten verordnet. Um das Lesegerät problemlos bedienen zu können, ist eine sorgfältige Einführung durch eine Augenoptikerin oder einen -optiker sinnvoll. Der Einsatz ist an einen festen Ort gebunden.

Bei augenärztlicher Verordnung werden die Kosten für ein Bildschirmlesegerät teilweise von der Krankenkasse übernommen.

Selbsthilfeverbände halten weitere Informationen zu Hilfsmitteln für sehbehinderte Menschen bereit.