Blendung vermeiden

Ältere Augen werden leicht geblendet, dadurch kann das Wohlbefinden leiden und die Sehleistung kann drastisch sinken. Zu große Helligkeitsunterschiede sorgen für eine Blendung, die bei Sehproblemen wie einer beginnenden Linsentrübung noch deutlich verstärkt werden kann. Im Freien kann man nicht nur bei strahlendem Sonnenschein geblendet werden, sondern auch bei bedecktem Himmel und an Nebeltagen, wenn das Licht stark gestreut wird.

Mit meist einfachen Maßnahmen ist hier Abhilfe möglich: In Räumen sind glänzende Oberflächen zu vermeiden. Ein blanker Fußboden kann mit einem Teppich belegt werden. Tischsets mit glänzenden Oberflächen können durch solche aus Stoff ersetzt werden. Besonders blendempfindliche Menschen sollten ihren Sitzplatz möglichst mit dem Rücken zum Fenster wählen. Im Freien schützen eine Schirmmütze oder ein Hut mit breiter Krempe vor zu hellem Licht, zusätzlich schont eine gute Sonnenbrille die Augen.