Sie sind hier: Startseite >  Aktuelles > Meldungen

Meldungen

Aktuelle Meldungen

Seite 3 von 47.

Sonderanalyse der DAK-Gesundheit belegt Rückgang der stationären Aufnahmen um 25 Prozent

Im März sind 25 Prozent weniger Menschen mit einem Herzinfarkt ins Krankenhaus eingeliefert worden als im März 2018 und 2019. Das zeigt eine Sonderanalyse der DAK-Gesundheit. Ärzte haben bereits darauf auf­merksam gemacht, dass derzeit viele Patienten mit Herzinfarktsymptomen nicht ins Krankenhaus kommen. Die DAK-Gesundheit warnt davor, aus Angst vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus bei Herz­infarkt­symp­tomen nicht den Notruf zu wählen. Häufige Symptome sind unter anderem Atemnot, Schmerzen in der Brust, die oft ausstrahlen, sowie Übelkeit und Kreislaufprobleme.

Mit der COSMO-Umfrage werden wöchentlich die Wahrnehmung, das Wissen, das Verhalten und die psychi­sche Lage der Bevölkerung zu COVID-19 erhoben. Die BZgA ist aktives Mitglied im COSMO Konsor­tium, steuert wöchentlich Fragen und Analysen bei und nutzt die Ergebnisse für die Ausgestaltung und Anpassung ihrer Angebote. Vor dem Hintergrund der gewonnenen Erkenntnisse legt die BZgA Maßnahmen und Aktivi­täten auf, um die Bevölkerung in ihren Bedarfen in dieser herausfordernden Zeit zu unter­stüt­zen. Dabei ist ein Schwerpunkt neben der körperlichen auch die psychische Gesundheit.

Die Corona-Pandemie stellt insbesondere für ältere Menschen eine Herausforderung dar. Wissen­schaft­lerinnen und Wissenschaftler des Deutschen Zentrums für Altersfragen (DZA) haben zu fünf Themen Stellung­nahmen zusammen gestellt.

Auch in Zeiten von COVID-19 bleibt Alzheimer eine Volkskrankheit. Jedes Jahr erkranken 200.000 Men­schen an der häufigsten Form der Demenz. Die gemeinnützige Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI) informiert deshalb über Symptome, die auf eine Erkrankung hinweisen können.

Während der aktuellen COVID-19-Pandemie stehen viele professionell Pflegende vor besonders belastenden Diensten. Fachlich und emotional wird sehr viel von ihnen abverlangt. Ihre hoch relevanten Erfahrungen aus der Pflege im Zeichen der Corona-Krise dokumentiert das ZQP.

Die COVID-19-Pandemie stellt pflegende Angehörige in Deutschland vor immense Herausforderungen. Das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) gibt Informationen und praktische Tipps, um Familien bei der Pflege zu Hause zu unterstützen.

Das Wissenschaftliche Institut der AOK (WIdO) informiert mit der aktuellen Publikation darüber, bei welchen Altersgruppen oder in welchen Regionen Deutschlands die Vorerkrankungen, die ein erhöhtes Risiko für schwere Verläufe von COVID-19-Infektionen mit sich bringen, häufiger oder seltener vorkommen.

Mit dem Frühjahrswochenplan schnell und einfach kochen

Immer aufs neue Einkaufen ist im Moment nicht empfehlenswert und kostet außerdem viel Zeit. Die Planung eines Wocheneinkaufes allerdings auch, wenn man nicht weiß, was man kochen wird. Mit dem Frühjahrswochenplan des Bundeszentrums für Ernährung steht nun jeden Tag ein neues, saisonales Rezept bereit, einschließlich praktischer Einkaufsliste.

Während der aktuellen Corona-Pandemie gibt es vielfältige Hilfe und Unterstützung für Menschen, die zum Schutz ihrer Gesundheit oder aus Gründen der Quarantäne auf Empfehlung der Gesundheitsbehörden ihre Wohnung oder ihr Haus nicht mehr verlassen können.

Eine Herzkrankheit bedeutet bei einer Ansteckung mit Coronaviren oft ein besonders hohes Risiko für einen schwereren Verlauf. Allerdings kann man dieses Risiko mit ein paar einfachen Maßnahmen meist deutlich senken, wie die Herzstiftung heute noch einmal ausdrücklich betont.

Seite 3 von 47.