Sie sind hier: Startseite >  Gesundheitsthemen > Ausgeschlafen im Alter

Ausgeschlafen im Alter

„Früher konnte ich richtig durchschlafen, heute werde ich ständig wach.“

Diese oder ähnliche Aussagen hört man von Menschen mit zunehmendem Lebensalter häufig. Tatsächlich sind etwa 50 Prozent der älteren Menschen mit ihrem Schlaf unzufrieden. Sie berichten über Ein- oder Durchschlafstörungen, zu frühes morgendliches Erwachen oder generell über einen nicht erholsamen Schlaf.

Die gute Nachricht: Diese Beobachtungen sind durchaus normal! Denn der Schlaf verändert sich über die gesamte Lebensspanne, sowohl in seiner Qualität wie auch in seiner Länge. Um diese Wandlungen zu verstehen, ist es wichtig zu wissen, was genau im Schlaf passiert. Denn Schlaf ist keineswegs ein passiver Vorgang.

Weiterführende Informationen und Ansprechpartner

Deutsche Gesellschaft für Schlafmedizin (DGSM)

DGSM Geschäftsstelle
c/o HEPHATA Klinik
Schimmelpfennigstr. 6
34613 Schwalmstadt-Treysa
Tel: 06691 2733
Fax: 06691 2823
DGSM-Geschaeftsstelle(at)t-online.de

www.dgsm.de