Sie sind hier: Startseite >  Gesundheitsthemen >  Sehen im Alter >  Sehvermögen erhalten und nutzen >  Das Sehvermögen optimal nutzen > Kontraste verstärken

Kontraste verstärken

Eine schwächere Wahrnehmung von Kontrasten ist eine ganz normale Alterungserscheinung des Auges. Klare Farben und kräftige Kontraste tragen daher dazu bei, dass sich ältere Menschen bei nachlassendem Sehrvermögen in ihrer Umgebung besser orientieren können. Ein guter Kontrast zwischen Schrift und Hintergrund macht Texte besser lesbar. Ebenso trägt eine kontrastreiche Gestaltung der eigenen Wohnung zu einer höhren Sicherheit und zum Schutz vor Unfällen bei.

Maßnahmen für einen besseren Kontrast sind:

  • Die Kanten von Treppenstufen sind durch eine kontrastreiche Markierung besser zu erkennen.
  • Türrahmen und Handläufe von Treppen heben sich - in einer kräftigen Farbe gestrichen - gut von einer weißen Wand ab.
  • Auch beim Geschirr helfen Kontraste: Helle Speisen sind auf dunklem Geschirr besser zu erkennen.
  • Aufschriften, beispielsweise auf Nahrungsbehältern für Zucker oder Mehl, sollten in einer tiefschwarzen, schnörkellosen Schrift auf hellem Untergrund stehen.
  • Bei guter Beleuchtung werden Kontraste wesentlich besser wahrgenommen.

Wenn das Sehvermögen nachlässt, bekommt die Ordnung eine besondere Bedeutung: Gegenstände sollten möglichst immer am selben Ort stehen. Auf  dem Fußboden dürfen keine Stolpersteine unherliegen, die einen Sturz zur Folge haben können.
Für viele alltägliche Aufgaben gibt es Hilfsmittel, die das Leben erleichtern, wenn die Augen nachlassen: Sprechende Uhren und Waagen sind nur ein Beispiel. Selbsthilfeorganisationen geben gern weiterführende Tipps und Ratschläge.